Whitestar

Zum Whitestar gekommen bin ich dadurch das mein damaliger Multivan mit JX Turbodieselmotor mir zu schwächlich war um meinen Wohnwagen mit 1200Kg zu ziehen.  Da dachte ich mir der 2,1L WBX müsste dafür gerade richtig sein.  Bei der Suche nach einem entsprechenden Fahrzeug bin ich eben über den Whitestar gestolpert und habe zugeschlagen. Leider war er auch schon etwas in einem etwas ungepflegten Zustand, so dass hier auch erst mal eine Sanierung anstand.  Eine neue Lackierung musste als erstes Mal her. Dabei wurde gleich mal der hintere ramponierte Stossfänger ausgetauscht und ein schrecklicher vordere Projekt ZWO Spoiler.

 

Serienausstattung:

  • Multivan Starserie

 Extras:

  • Elektr. Fensterheber,
  • austellbare Dreiecksfenster,
  • Klimaanlage.

Nachgerüstete Extras:

  • Projekt ZWO-Dachflügel
  • Projekt ZWO-Nebelscheinwerfer
  • Leder-Sportlenkrad Ø38cm
  • Anhängerkupplung.
  • Fernbedienung für Zentralverriegelung.
  • Sprachgesteuerte Freisprecheinrichtung Motorola
  • Doppelendrohr 2x Ø70mm angeschweisst am Serienschalldämpfer.
  • DTM-Tankdeckel mit Edelstahladapter

Fahrwerk:

  • Sportfahrwerk 70mm tiefer.
  • Reifen vorne 225/50/16
  • Reifen hinten 245/45/16
  • Auf Borbet A Vorne 7x16 hinten 9x16

Motor:

2,5L WBX, Daten und Infos siehe Motorenbau.

Ursprünglich war ein  2,1L WBX SS-Motor verbaut mit entfernter Zusatzklappe in der Drosselklappe und ohne Vorschalldämpfer. Praktisch auf MV-Niveau mit 95 PS.

Getriebe:

Das ursprüngliche ASL-Getriebe wurde durch ein AAP-Getriebe ersetzt. Läuft damit auf der Bahn bei zügiger Geschwindigkeit um einiges Ruhiger.